Drei heiße Variationen der klassischen Sexstellungen

Sexstellungen: Drei heiße Variationen der Klassiker

Du willst mehr Abwechslung in dein Liebesleben bringen? Oder hast mit deinem Partner einfach noch nicht die optimale Stellung gefunden, die euch beiden gefällt? Mit diesen drei Variationen aus unserer Date Box Stellungsspiele hältst du die Dinge im Schlafzimmer aufregend.

Was sind die häufigsten Sexstellungen?

Die Liste der unterschiedlichen Sexstellungen ist lang und jeder hat seinen Favoriten. Die beliebtesten Sexstellungen sind Missionarsstellung und Reiterstellung sowie Sex in Doggy-Position. Die meisten kehren nach einmaligem Ausprobieren von teilweise akrobatischen Verrenkungen wieder zu den allseits beliebten Klassikern zurück. 

Natürlich ist es nicht verkehrt, sich an ein paar Lieblings-Sexpositionen zu halten. Doch so schön diese Stellungen auch sind, manchmal fehlt eine kleine Prise Pfeffer. Die Veränderung von und die Neugierde für andere Positionen im Bett fördert die Intimität in der Partnerschaft und eure eigene sexuelle Entdeckungsreise.

Mit unserer Date Box Stellungsspiele ganz spielerisch einfach Pfeffer in euer Liebesspiel bringen!

Stellungsspiele

 

Orgasmus Ahoi: Mit der richtigen Stellung zum Höhepunkt kommen

Orgasmen sind für viele das Non-Plus-Ultra beim Sex. Und am besten noch beide zusammen! Die schlechte Nachricht: Da haben Männer leider eine viel bessere Chance als Frauen. Es hängt von vielen Faktoren ab, ob wir beim Liebesspiel zum Orgasmus kommen. Doch soviel können wir verraten: Die richtige Stellung kann helfen.

Um aufregende neue Erfahrungen zu machen, braucht ihr zum Glück nicht die Verrenkungen des Kamasutra zu lernen. Um eine gute Stellung zu erkennen, stellt euch drei Fragen:

  • Wie tief kann der Mann mit dem Penis in die Vagina eindringen?
  • Wird das Becken gut durchblutet?
  • Sind die Beine in einer angenehmen Position? 

Erlebt was ihr mit ein paar Variationen hier und da für heiße neue Erfahrungen machen könnt, und mit welchen Variationen Frauen besonders viel Spaß (und eine ziemlich große Chance auf einen Orgasmus) haben. 

Paar Stellung

Lieblingsstellung: Reiter

In der Reiterstellung liegt er auf dem Rücken während sie auf ihm sitzt und die Führung übernimmt. 

Manche Frauen sind sich unsicher ob ihre Bewegungen ihm gefallen. Für sie gilt: Versuch deine Zweifel gehen zu lassen, schließe deine Augen und konzentriere dich auf das was du fühlst, spüre die Lust in dir und erlaub dir sie voll und ganz auszuleben – ganz egal ob dein Bauch flach ist oder nicht.

Er kann in dieser Stellung vor allem deine Erregung gut sehen und bewundern. Für ihn sei gesagt: Zeig deiner Partnerin, dass du sie sexy findest. Knete ihre Brüste und bewege dein Becken in ihrem Rhythmus.

Variation: Reiter rückwärts

Wie funktioniert das? Bei dieser Stellung setzt sie sich einfach mal verkehrt herum auf den Sattel, mit der Blickrichtung abgewandt.

Was ist der Vorteil? In dieser Position bestimmt sie Tempo und Intensität selbst, vor allem wird durch die neue Ausrichtung der G-Punkt (oder eher die G-Zone) stärker stimuliert. Dabei kann sie sich sexy fühlen und ruhig ihre Brüste kneten. Für ihn wird die Aussicht kaum besser: Er kann beim Ritt den Hintern seiner Partnerin bewundern und die Hände um ihre Hüften legen.

    Mehr Variationen gibt es in der Date Box Stellungsspiele

    Lieblingsstellung: Missionar

    Die Missionarsstellung gilt als Klassiker. Sie liegt auf dem Rücken und er liegt über ihr. Diese Position bietet besonders viel Nähe und Intimität. Mithilfe von einem Liebeskissen unter dem Po oder Anspannung deiner Beckenbodenmuskeln könnt ihr sie besonders sexy gestalten.

    Variation: Wiener Auster

     

    Diese Variante macht „die Mission“ noch heißer.

    Wie funktioniert das? Sie liegt auf dem Rücken und legt beide Beine auf seinen Schultern ab oder schlingt sie einfach um seinen Rücken. Er kniet vor ihr, richtet sich etwas auf oder beugt dich zu ihr.

    Was ist der Vorteil? Der Penis kann mit einem anderen Winkel in die Vagina eindringen und so andere Lustpunkte stimulieren. Durch den Winkel kann diese Sexstellung ziemlich intensiv werden und so tief gehen, wie es euch gefällt.

    Mehr Variationen gibt es in der Date Box Stellungsspiele, mit liebevollen Zeichnungen und ganz viel Kreativität, wie ihr ganz ohne die Verrenkungen des Kamasutras aufregende neue Stellungen erleben könnt. 

    Lieblingsstellung: Doggy

    Bei der Doggy-Stellung kniet sie im Vierfüßlerstand vor ihm. Manche Frauen empfinden dies als unpersönlich und etwas zu tief. Mit ein paar Tricks wird die Stellung vom Pornoklassiker zum erotischen „Must Do“. Er kann hier mit sanftem Tempo beginnen und ihr dabei ins Ohr flüstern. Wenn sie ihr Becken leicht nach vorne kippt, kann sie steuern wie tief er eindringt.

    Variante: Tiefergelegt

    So wird Sex von hinten besonders reizvoll:

    Wie funktioniert das? Bei dieser Sexstellung liegt sie auf dem Bauch und lässt sich anstatt auf ihre Handflächen einfach auf ihre Unterarme nieder. Er stützt sich über sie und gleitet mit seinem Penis von hinten in sie ein.

    Was ist der Vorteil? In dieser Stellung kann er tief in sie eindringen und ihr genießt ihr einen ganz neuen Winkel beim Sex. Toll ist hier auch ein Liebeskissen unter den Hüften.

    Mehr neue Stellungen für deine Date Night

    Stellungsspiele
    Mehr Variationen gibt es in der Date Box StellungsspieleDas Date Night Szenario enthält genaue Anleitungen zur Vorbereitung und "Trockenübungen" bevor es dann zu heißen Variationen für klassische Stellungen übergeht. 

     

    Lust auf besseren Sex?

    Entdecke deine Fantasien und lass dich von unseren Date Boxen mit genauen Anleitungen führen.

    Zu den Date Boxen