Frau, Lust, Pleasure, Zervix

Lustorgan Zervix: Das musst du wissen

Du kennst sie eventuell als Muttermund oder Gebärmutterhals. Doch die Zervix ist auch ein Lustorgan, das empfindlich auf Berührungen reagiert. Hier findest du alle Infos.

Was ist die Zervix?

Die Zervix ist der Muttermund, die Verbindung zwischen Vagina und Gebärmutter. Für viele noch unbekannt ist, dass die Zervix ein Lustorgan ist.
Viele Frauen/Menschen mit Zervix empfinden die Berührung als schmerzhaft
und verbinden mit ihr eher traumatische Erlebnisse, wie z.B. schwierige Geburten, traumatische Operationen, Abstriche oder schmerzhafter Sex. Manche nehmen sie gar nicht wahr, sie ist taub.

Was hat die Zervix mit Lust zu tun?

Wenige kennen die Zervix als Portal in tiefere Dimensionen unseres Seins oder gar als Lustorgan. Sie kann auf ganz wunderbare Weise das Leben der Frauen bereichern, transformieren und auf ganz neue Ebenen bringen.

Der Uterus ist der magische Ort in uns, ein Kraftwerk und Schöpfungsort und das auf vielen Ebenen, nicht nur in der Schwangerschaft. Anatomisch ist die Zervix die Verbindung deiner Vagina zur Gebärmutter (Uterus) und sie ist sehr sensibel. Das hast du vielleicht schon einmal gespürt, wenn beim Sex
dagegen gestoßen wurde oder auch während einer gynäkologischen Untersuchung.

Wenn du menstruierst, kannst du spüren, dass deine Zervix etwas tiefer in deine Pussy hineinsinkt, und an den fruchtbaren Tagen befindet sie sich höher in deiner Vagina.

Wie verhält sich die Zervix beim Sex?

Der Uterus kann sich leicht im Becken bewegen und damit bewegt sich auch die Zervix. Wenn du darauf achtest, dass dein Körper Zeit braucht, um sich zu entspannen, um wirklich erregt und empfänglich zu sein, dann „geht die Zervix aus dem Weg“. Uterus und Zervix ziehen sich etwas hoch und dadurch wird der Weg frei.

Wenn diese Zeit nicht gegeben wird, kann es geschehen, dass die Zervix getroffen wird und das kann durchaus schmerzhaft sein. Geschieht das häufiger, dann wird kann sie hypersensitiv oder auch taub werden. Beides sind Signale deines Körpers, dass etwas für dich nicht stimmt.

Was wissen wir über die Zervix?

Mittlerweile wissen wir, dass die Zervix von zwei paarigen Nervensträngen, dem hypogastrischen Nerv und dem Beckennerv, sowie dem Vagusnerv innerviert wird. Die Verbindung mit dem Vagusnerv führt dazu, dass auch  querschnittgelähmte Frauen eine zervikale Stimulation/zervikalen Orgasmus spüren können, da dieser Nerv nicht durch die Wirbelsäule verläuft.

Die Zervix ist auf besondere Weise neurologisch und energetisch mit dem Herzen verbunden. Eine Brustmassage bringt den Schoß und damit auch die Zervix und den Uterus ins Schwingen. Weil die Zervix in unserem Körper ein Portal zwischen der sichtbaren und der unsichtbaren Welt ist (so sehen die alten Kulturen es übrigens schon lange), können wir hier mit vielen Gefühlen und Erinnerungen in Kontakt kommen.

Sie ist ein Speicher für dein sexuelles Erleben und daher können auch negative gespeicherte Erinnerungen an Krankheiten, Geburten oder sexuelle Übergriffe spürbar werden. Daher ist es wichtig, mit viel Präsenz und Zugewandtheit vorzugehen. Wenn du spürst, dass du sich hier sehr belastet und unsicher  fühlst, dass dein Körper viel Anspannung angesammelt hat, die sich in Hypersensitivität oder auch Taubheit zeigen kann, dann kann ein Zervix De-Armouring für dich stimmig sein.

Wie startest du mit Berührungen der Zervix?

Wenn du zervikale Berührung erleben möchtest, beginne am besten erst mal ganz für dich. So weißt du, was sich stimmig und gut anfühlt. Dafür gehst du am besten in die Hocke oder positionierst dich liegend so, dass du deinen Oberkörper verkürzt, dich also etwas zusammenziehst. Stütze dich mit Kissen ab, damit du möglichst entspannt liegst. Präsenz und das Gefühl von Sicherheit sind ganz wichtig sowie Langsamkeit und eine gute Verbindung
mit dir selbst. Sie fühlt sich ein bisschen so an wie die Berührung deiner
Nasenspitze oder auch die Berührung der Eichel.

Woman, Zervix, Pleasure, Body


Durch die Stimulation der Zervix sind Orgasmen möglich, die im ganzen Körper erlebt werden können. Sie sind anders als die Peak Orgasmen, die du vielleicht sonst kennst. Sie breiten sich eher wellenartig aus und durchströmen den Körper.

Sie entstehen aus einem eher absichtslosen Raum, führen dich mehr von einem Plateau zum nächsten und können dich und deinen Partner ganz neue Dimensionen der Lust erleben lassen.

Das kann sich ganz wundervoll und intensiv anfühlen, du kannst dir selbst ganz nahe kommen und dich mit dir selbst und deinem Partner/deiner Partnerin sehr verbunden fühlen. Schaffe eine ungestörte Atmosphäre ohne jeglichen (Zeit)Druck.
Berühre sie achtsam und liebevoll, spüre, welche Berührung dir gut tut und lasse deinen Atem fließen. Wenn du mit einem/einer Partner*in auf diese Pleasure Journey gehst, dann schau, wie du ihm/ihr zeigen kannst, was du brauchst, um dich wohlzufühlen. Am besten seid ihr in einem sanften, innigen Austausch. Wo ist dein Ja?
Frau, Pleasure, Zervix, Body, Lust

Achte auf deine Integrität mit dir selbst und schau, wie du dein Erleben gut kommunizieren kannst. Komme heraus aus dem Wunsch, ein Ziel zu erreichen. Lausche deinem Körper. Lass deine Gefühle zu. Sprich deine  Wahrheit in Vertrauen und Wertschätzung. 
Die Berührung und Stimulation  einer Zervix kann ein wahres Abenteuer und eine transformierende und  spirituelle Erfahrung sein.
 
Über die Autorin
Dieser Artikel ist entstanden in Kooperation mit Anandi Iris Mittnacht. Sie unterstützt Frauen darin, die Expertin ihres eigenen Körpers, ihrer Sinnlichkeit und ihrer würdevollen Sexualität zu sein.

Zurück zum Blog
  • Mama-Sex: So entdeckst du deine Sexualität als Mutter (wieder)

    Mama-Sex: So entdeckst du deine Sexualität als ...

    Das Sexleben einer Frau ist leider immer noch ein gesellschaftliches Tabu, sobald sie zur Mutter wird. Dieser Artikel gibt konkrete Tipps, wie es gelingt, dich als Mutter der eigenen Sexualität und Lust (wieder) anzunähern.

    Mama-Sex: So entdeckst du deine Sexualität als ...

    Das Sexleben einer Frau ist leider immer noch ein gesellschaftliches Tabu, sobald sie zur Mutter wird. Dieser Artikel gibt konkrete Tipps, wie es gelingt, dich als Mutter der eigenen Sexualität und Lust (wieder) anzunähern.

  • Sex im Alter: One day baby, we'll be old

    Sex im Alter: One day baby, we'll be old

    Sex im Alter ist immer noch ein Tabu. Hier erfahrt ihr alles wichtige dazu, vor allem auch, warum ihr euch darauf freuen könnt.

    Sex im Alter: One day baby, we'll be old

    Sex im Alter ist immer noch ein Tabu. Hier erfahrt ihr alles wichtige dazu, vor allem auch, warum ihr euch darauf freuen könnt.

  • Sex Ed - 5 Irrtümer über die weibliche Lust

    5 Irrtümer über die weibliche Lust

    Die weibliche Lust wird unheimlich oft als eine Art Mysterium dargestellt. Kein Wunder, da sich die meisten Artikel oder Beiträge darum drehen, wie sich eine Frau zu verhalten hat, damit...

    5 Irrtümer über die weibliche Lust

    Die weibliche Lust wird unheimlich oft als eine Art Mysterium dargestellt. Kein Wunder, da sich die meisten Artikel oder Beiträge darum drehen, wie sich eine Frau zu verhalten hat, damit...

1 von 3

Sexual Wellbeing für dich!

Lass es dir gut gehen und stöbere in unserem sexy-sinnlichen Sortiment.