✨ Heiße Sommer Nächte mit der Intro Date Box ✨

Dreier - so klappt der Sex zu dritt! Tipps für Paare


Unser diskreter Newsletter zeigt dir, wie ihr beide ekstatische Höhepunkte im Bett erlebt, ein verrückt erfülltes Sexleben habt und eine langfristig treue Beziehung führt. Klicke hier, um alle Tipps zu erhalten.

Isabel und Tom schreiben auf ihrem Blog offenerzweier über ihre offene Beziehung. In diesem Artikel beschreibt Isabel ganz persönlich, intim und offen, wie sie die Erfahrung mit verschiedensten Dreier-Konstellationen erlebt hat! Wollt ihr mehr, schaut bei unseren Date Guide Dreierlei vorbei, entstanden in Kooperation mit offenerzweier: Mit Tipps und Tricks für die Vorbereitung zum Dreier und Fantasie erforschen, inkl. heißer Audio-Datei. Viel Spaß beim Lesen!

So hat alles angefangen....

Meinen ersten „Dreier“ hatte ich mit 18. Es war mit einer Freundin und dessen Kumpel nach einer Stoppelfeldfete in einem Dorf um die Ecke. Für mich war diese Erfahrung ungemein aufregend, auch wenn es eigentlich nicht geplant, geschweige denn jemals ein Gedanke war. Unser Kumpel war zu Besuch und übernachtete bei meiner Freundin. Ich – damals noch ohne Auto – verpasste den letzten Bus zurück. Es war eine fröhliche Feier. Alkohol floss eigentlich kaum, dennoch waren wir ausgelassen. Zwei junge Frauen mit großen Brüsten und ein Mann mit unwahrscheinlich langen Beinen. Wir nannten ihn seither „die Beine“. Arm in Arm liefen wir drei zu der kleinen 20 m² Wohnung meiner Freundin. Dort angekommen, hatten wir zwischen Bücherregalen, Klamotten Bergen und Papierstapeln gar keine andere Möglichkeit als ganz nah zusammen zu rücken. Irgendwann fingen „die Beine“ und ich an rumzuknutschen während meine Freundin auf dem Balkon eine rauchte. Als ich dann auf den Balkon ging, kamen sich die beiden anderen näher. Und dann war irgendwann die Schachtel Zigaretten leer 😊. Doch es war kein wildes Durcheinander wie man es sich in klassischen Filmchen vorstellt. Es war einfach dieser „Ach-warum-eigentlich-nicht-Moment“ Ein Mann der abwechselnd mit einer Frau Sex hat, während die andere zusieht und die beiden dabei liebevoll streichelt. 

Das WIE kann beim Sex zu dritt die verschiedensten Farben und Formen annehmen. Neben der unterschiedlichen Konstellation der Protagonisten (FFM, MMF, FFF, MMM) ist von „zwei tun und einer sieht zu“ über „Sex ja, küssen nein“ bis hin zu einem wilden Knäuel ohne Tabus und mit wenigen Regeln, alles möglich. Erlaubt ist was gefällt und allen Beteiligten guttut.

Seit meiner ersten, seichten Erfahrung mit 18, kam das Thema „Sex zu dritt“ oder „Sex mit mehreren“ immer mal wieder auf. Mal wurde ich von einem fremden Pärchen kurzweg eingeladen, mal fand der Sonntagsausflug spontan in einem Swingerclub statt und mal wollte man ganz bewusst und geplant eine noch offene Fantasie ausleben. Dabei gab es sowohl flammende Abenteuer als auch Desaster erster Güte.

Warum die Fantasie vom Sex zu dritt?

Dreier Grund

Der Gedanke Sex mit mehr als dem eigenen Partner gleichzeitig zu haben, kommt bei vielen Paaren auf, unabhängig in welchem Beziehungskonstrukt sie leben – monogam, offen, polyamor etc. Du, Tom und ich leben von Beginn an in einer offenen Beziehung. Das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass wir auch Sex zu dritt, zu viert oder mit mehren haben. Doch dir und mir gefällt der Gedanke sich nebeneinander und miteinander mit anderen aufregenden Personen auszuleben. Auch in unseren vorherigen, monogamen Beziehungen war dieser Gedanke präsent und reizvoll.

Für Frauen ist es vielleicht der Gedanke, sich mit einer Frau zu probieren, oder von zwei Männern gleichzeitig begehrt zu werden. Für Männer kann es der Wunsch sein, zwei Frauen zu beobachten, zu erfüllen oder die eigene Partnerin mit einem anderen Mann zu erleben.

Manchmal hat man nur eine ganz grobe, verschleierte Fantasie und ist sich nicht sicher, ob man Fantasie oder Realität reizvoller findet. Nicht jeder, der von einem Flug zum Mond träumt, würde auch in eine Rakete steigen. ;-)

Wenn man sich näher mit der Fantasie vom „Sex zu dritt“ (oder zu viert) beschäftigt, kann man einiges über sich und seine eigene Lust herausfinden. Bereits im Vorwege kann der Weg dorthin alleine und zu zweit sehr lustvoll sein. 

Rahmenbedingung und Regelwerk

Warum so viel nachdenken und nicht einfach jemanden suchen und loslegen? Das ist theoretisch möglich. Praktisch sind wir alles Menschen mit verschiedenen Vorstellungen, Bedürfnissen und Grenzen. Es ist durchaus möglich, dass sich beim Sit-in mit Freunden oder beim Ausgehen ein „Ach-warum-eigentlich-nicht-Moment“ ergibt, allerdings kann es auch zu unschönen Gefühlen wie Eifersucht und Überforderung kommen. Einfacher ist es daher, im Vorwege zu wissen, was man möchte und was nicht. Wollen beide überhaupt das Gleiche? 

Dreier Rahmen

  • Was will ich? Was willst du? Was wollen wir?

Auf Sex zu dritt sollten auf jeden Fall beide Lust haben und die Grenzen des anderen respektieren. Geht einzeln in euch und überlegt, was euch erregt, was euch wichtig ist, aber auch was euch zu viel sein könnte. Ihr müsst zudem nicht sofort von Null auf Hundert gehen. Schaut euch die nachfolgenden Fragen an, baut eure Fantasie gemeinsam aus und macht dann behutsam nächsten Schritt. Ihr könntet einen Club besuchen und euch erstmal nur alles ansehen, oder ihr verabredet euch mit einem Mann/ einer Frau/ einem Paar zum Zusehen -  online oder auf einem Parkplatz, ohne das jeweilige Auto zu verlassen.

  • MMF? FFM? Oder doch zu viert?

MMF, FFM, FFF oder MMM hört sich zuerst wie eine Sendereinstellung im Radio an. Hierbei handelt es sich jedoch um die verschiedenen Konstellationen, die es beim Sex zu dritt geben kann:

  • MMF = Mann, Mann, Frau
  • FFM = Frau, Frau, Mann
  • FFF = Frau, Frau, Frau
  • MMM = Mann, Mann, Mann

Welche Konstellation regt eure Fantasie am meisten an? Geht es darum gleichgeschlechtlich intim zu werden oder möchtet ihr euren Partner gerne beobachten oder euch beobachten lassen? In welcher Formation könnt ihr euch, euch und euren Partner am besten vorstellen? Oder wäre ein Abenteuer zu viert, mit zwei Paaren, bei dem man sich gegenseitig aus dem Augenwinkel beobachten und ggf. die Partner tauschen kann, reizvoller?

Wichtig ist vor allem die gegenseitige Anziehung. Welcher Typ Frau/ Mann entspricht überhaupt eurem Geschmack? Was findet ihr sexy, was sogar erregend? Darf (oder soll) er/ sie hetero-, bi- oder homosexuell sein? 

  • Lust im Freundeskreis oder Begierde einer Fremden / eines Fremden?

Du und ich treffen uns seit geraumer Zeit mit dieser einen Frau, die man schon fast als Bekannte bezeichnen kann, da Ton und Gespräche mittlerweile recht freundschaftlich und vertraut geworden sind. Wir hätten gerne weitere Personen im Freundeskreis, mit denen man erst zusammen kochen und danach Zärtlichkeiten austauschen kann.

Sex unter Freunden oder Bekannten kann sehr vertraut sein. Auch die Atmosphäre ist nicht selten ausgelassener und freizügiger, als wenn man sich mit einer fremden Person trifft. Allerdings birgt der Sex im eigenen Umkreis ggf. mehr Potential für Konflikte, die sich nicht einfach durch das Schließen der Haustür lösen lassen. Zudem kann eine Person von außen einen besonderen Reiz des Fremden und Geheimnisvollen mit sich bringen. Wie seht ihr das? 

  • Zusehen, Mitmachen oder Verknoten?

Generell ist es ein gutes Gefühl zu wissen, was man beim Sex mag und was nicht. Wenn eine zusätzliche Person dazu kommt, ist dies umso wichtiger, um unschöne Situationen im Liebesspiel im Vorwege vermeiden zu können.

  • Gibt es Tabus?

Vor einem Abenteuer zu dritt oder mit mehreren sollte man sich auch ganz explizit über Tabus Gedanken machen. Wenn No-Go's im Vorfeld geklärt wurden, kommt es seltener zu unschönen Überraschungen und verletzten Gefühlen – bei allen Protagonisten. Seid hier ganz ehrlich zu eurem Partner und vor allem zu euch selbst. Gibt es Dinge die in der Vorstellung vielleicht reizvoll wären, aber beim genauen Überlegen doch unschöne Gedanken wie z.B. Eifersucht hervorrufen?

  • Wie viel Nähe ist erwünscht?

Ich erinnere mich noch daran, als du Tom und ich einen Abend mit einer Frau verbrachten, die ich im November 2019 kennengelernt hatte. Es war ein ausgelassener Abend. Wir schliefen zu dritt miteinander, hatten viel Körperkontakt und waren uns sehr nah. Als sich die Erregung legte, legtest du dich in unsere Mitte. Du streicheltest uns gleichzeitig und küsstest jede von uns abwechselnd. Mir gefiel, dass du in diesem Moment keinen Unterschied zwischen uns machtest. So schafften wir es, uns zu dritt diese Geborgenheit zu geben, nach der man sich nach dem Sex oft sehnt.

Diese und viele weitere Fragen findet ihr im Fragebogen unseres Date Guides Dreierlei, entstanden in Kooperation mit offenerzweier

Dreierlei

Und wo lernt man ihn/ sie kennen?

Wenn ihr Lust auf einen Mann/ eine Frau außerhalb des Freundeskreises habt, gibt es mehrere Möglichkeiten auf die Pirsch zu gehen. Du und ich haben auf der Suche nach spannenden, heißen Personen die ein oder andere App probiert, stöberten im Joyclub und besuchten Swingerclubs sowie Privatpartys. Wir führten spannende Online-Kommunikationen, die doch im Sand verliefen, standen stundenlang im Swingerclub rum, nippten an einem Cocktail und nahmen reißaus vor Personen, welche uns erotisch fanden, wir sie aber leider so gar nicht. Wir konnten aber auch ganz tolle Erfahrungen machen und heiße, hemmungslose Momente erleben.

Wie bei der konventionellen „Partnersuche“ benötigt man auch bei der Suche nach dem/ der gewünschten Dritten Geduld. Geht mit Leichtigkeit auf die Pirsch uns seid nicht enttäuscht, wenn es nicht sofort funktioniert, sondern nehmt was auch kommen mag mit Humor.

Absprachen vorab

Sex zu dritt

Ich trage mein Herz auf der Zunge und falle mit der Tür ins Haus. Bei sämtlichen Treffen habe ich vorab frei aus dem Bauch angesprochen was uns für diesen Abend wichtig war und erfragt wie es bei der anderen Person ist. Manche Antworten lassen sich, wenn alle nackt und erregt sind, halt schwer erfragen. Bisher bin ich mit dieser Art ganz gut gefahren, denn diese vermeidet ggf. Unwohlsein und schafft Vertrauen.

  • Zu dir oder zu uns oder in den Swingerclub?

Das eigene zuhause ist nicht selten ein heiliger Ort. Für eine persönliche, intime Atmosphäre können die heimischen vier Wände von Vorteil sein. Läuft es allerdings nicht wie erhofft, können schlechte Gefühle ggf. dort hängen bleiben. Überlegt daher, wo ihr euch mit einer dritten Person treffen wollt. Ihr könnt euch auch in einem Swingerclub verabreden und dort einen der abschließbaren Räume nutzen, oder ihr schaut euch nach einem gemütlichen Airbnb um.

  • Einhörner und deren Wünsche

Den passenden Ihn/ die passende Sie für ein Abenteuer zu finden, ist nicht ganz einfach. Der/ die dritte im Bunde wird daher auch Einhorn genannt. Auch ich war mal ein Einhorn. Es kann eine tolle Erfahrung sein, doch nicht selten fühlt man sich als Lustobjekt, welches weniger Nähe erfährt. Nehmt euch die Zeit, über eure Erwartungen zu sprechen, und tut das am besten an einem neutralen Ort. Wichtig ist, dass niemand bei dem Abenteuer auf der Strecke bleibt und sich hinterher unwohl fühlt.

  • Verhütung

Verhütung mit Kondom ist bei einem Dreier eigentlich selbstverständlich. Neben ungewollten Schwangerschaften soll vor allem die Ansteckung mit sexuell übertragbaren Krankheiten vermieden werden. Sprecht die Verhütung trotzdem kurz an um unschöne Missverständnisse zu vermeiden.

Du und ich handhaben es so, dass wir bei solch einem Vergnügen auch als Paar Kondome verwenden. Wir finden, dies ist der weiteren gegenüber Person fair, damit sich diese gleichberechtigt behandelt fühlt. Wie seht ihr das? Treffen wir uns mit einer weiteren Frau, wird mit einem Partnerwechsel automatisch das Kondom gewechselt. 

Mehr Inspiration wie ihr alleine und gemeinsam die Fantasie vom Dreier erforschen könnt, findet ihr auch im Audio unseres Date Guides Dreierlei, entstanden in Kooperation mit offenerzweier

Das Eis brechen

Eis brechen zu dritt

Da ist sie nun, die Person die ihr beide begehrt und welche euch auch spannend findet. Und jetzt? Sich verabreden und los? Bei uns hat dieses Vorgehen dafür gesorgt, dass man zu dritt auf dem Sofa saß, Smalltalk gehalten hat und eine Ewigkeit nicht wusste, wie man das Eis brechen könnte. "Möchtest du noch was trinken und danach in Schlafzimmer?" klingt irgendwie hölzern. Man könnte ihm / ihr bereits in Unterwäsche die Tür öffnen, oder im Trenchcoat mit wenig drunter an der Tür klingeln. Doch besitzt ihr den Mut dafür und wie findet das der / die dritte im Bunde?

Macht euch locker und versucht ohne Erwartungen ins Treffen zu gehen. Vielleicht verabredet ihr euch unverfänglich zum gemeinsamen Kochen oder in einem Trendrestaurant, welches ihr schon immer mal ausprobieren wolltet. Antipasti und Wein sind auch super Abendbegleiter. Tauscht zu dritt heiße Blicke aus und flirtet miteinander. Gebt euch kein zeitliches Limit, sondern lasst den Abend einfach fließen. Findet mit leichten Berührungen, zwischendurch oder eng nebeneinander stehend / sitzend, heraus, wie er/sie auf euch reagiert. Macht euch gegenseitig Komplimente und lernt euch erstmal nur kennen. Wenn ihr locker seid und euch gut fühlt kommt alles andere von selbst.

Hier gib'ts noch mehr Erfahrungsberichte von offenerzweier: 

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung von der Vorbereitung über das Erforschen der Fantasie bis hin zur Umsetzung, findet ihr im Date Guide Dreierlei, entstanden in Kooperation mit offenerzweier

Dreierlei

 


Hinterlasse einen Kommentar