🔥 LAUNCH: EDGING SEXPERIENCE

Grundlagen zur Yoni Massage


Wofür steht Yoni?

Yoni ist ein Begriff aus dem Sanskrit und beschreibt die weiblichen Genitalien. Im Neotantra wird gesagt, dass die weibliche Sexualenergie die tiefste Quelle für die Lebenskraft und Lebensfreude einer Frau sei.

Worum geht es bei der Yoni Massage?

Oft wird die Yoni Massage als eine Form der erotischen Massage angesehen, allerdings geht es hier in erster Linie NICHT um sexuelle Befriedigung. Das heißt Orgasmen sind kein Ziel der Yoni Massage. Bei der Yoni Massage geht es vielmehr ums präsente Hinspüren, um die Steigerung des Empfindens sowie die Stärkung der Intimität zwischen euch als Paar.

Eine Yoni Massage ist sehr heilsam, kann aber auch unangenehm sein. Sowohl körperlich (durch Anspannungen in bestimmten Geweberegionen), als auch insbesondere emotional. Es ist ganz normal, dass wie aus dem Nichts starke Emotionen wie z.B. Wut oder Traurigkeit auftauchen können. In diesen Momenten ist es als Empfangende wichtig die Emotionen zuzulassen und als Gebender den Raum in Liebe und Präsenz zu halten.

Zur Vorbereitung

  1. Viel Zeit mitbringen: Nehmt euch für die Yoni Massage wirklich ausreichend Zeit: Vor der Massage sollte genug Zeit sein, um erstmal anzukommen und sich zu entspannen. Nach der Massage sollte ebenso genügend Zeit sein, um die Erfahrung voll und ganz integrieren zu können. Empfehlenswert sind etwa zwei Stunden.
  2. Verzichtet einige Stunden vor der Massage auf schweres Essen und Sex.
  3. Besorgt hautfreundliches Massageöl in Bioqualität.
  4. Heizt den Raum auf eine schön warme Temperatur. Es geht darum, dass sich die Empfangende wirklich vollkommen fallen lassen und entspannen kann. Das geht nur, wenn sie nicht friert.
  5. Sorgt für ein gemütliches Ambiente (z.B. mit Kerzen, ätherischen Ölen, Kissen sowie sinnlicher entspannender Musik). Ihr könnt dazu auch die Playlist hören, die exklusiv für unsere Yoni Massage Fantasie erstellt wurde.

Intro in die Yoni Massage

Beginne mit einer Ganzkörpermassage, um in die Yoni Massage einzuleiten und lass deine Hände dann ganz langsam von ihren Brüsten, über ihren Bauch und ihre Hüften zu ihrer Vulva wandern.

Hier ein paar Inspirationen, wie du die Yoni Massage beginnen kannst:

Lege eine Hand auf ihr Herz und eine Hand auf ihre Vulva. Verweile so für ein paar Momente. Spüre ihren Herzschlag, ihren Atem, die Energie ihres Körpers. Spüre eure Verbindung.

Jetzt kann es losgehen!

Nimm etwas Öl und beginne dann sanft ihre Vulva zu massieren: Beginne zuerst mit der gesamten Handfläche über die Vulva von oben nach unten zu streichen.

Drücke dann mit Daumen und Zeigefinger die Vulvalippen sanft zusammen. Arbeite dich von unten nach oben vor, sodass du am Ende auch leicht die Haut um die Klitoris zusammendrückst. Versuche auch die Haut um die Klitorisperle hin und her zu schieben. 
Experimentiere hier mit verschieden starkem Druck und Geschwindigkeit und lass dir Feedback von deiner Partnerin geben.

 

Das Wichtigste bei der Yoni Massage ist, deinem natürlichen Fluss von Bewegungen zu vertrauen und natürlich eine Abwechslung bei den Techniken. Eine detaillierte Anleitung zur Yoni Massage mit Grafiken sowie Audio-Datei, die dich live durch die Yoni Massage führt, findest du in unserer Fantasie Yoni Massage

Lust bekommen, selbst einmal solch eine Massage zu geben oder zu empfangen?


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen