Sexleben auffrischen – 7 Ideen für heiße Liebesnächte

Sexleben auffrischen – 7 Ideen für heiße Liebesnächte

In langfristigen Partnerschaften braucht es oftmals verschiedene Ideen, um das Sexleben wieder auffrischen zu können. Manche Ideen lassen sich sehr schnell umsetzen und andere haben eine längere Umsetzungsphase, dafür verbessern diese Ideen dein Sexleben langfristig. Du bekommst 7 heiße Ideen für prickelnde Liebesnächte.

  1. Neugierde wieder erwecken

Die wichtigste Eigenschaft, um dein Sexleben wieder aufzufrischen ist es wieder neugierig zu sein. Neugierig auf den Sex zwischen euch als Paar und neugierig auf einen selbst und seine Sexualität.

Du kannst mit einem Blick voller Neugierde deinen*deine Partner*in beobachten. Menschen verändern sich von Tag zu Tag. Genauso verändert sich die Sexualität immer wieder. Vielleicht reagiert dein*deine Partner*in anders auf deine Berührung als am Anfang der Beziehung. Vielleicht entdeckst du neue Seiten an deinem*deiner Partner*in in der Sexualität, welche du vorher noch nicht wahrgenommen hast. Wenn du neugierig bleibst, wie dein*deine Partner*in sich verhält in der Sexualität, kannst du neues an ihm*ihr entdecken und kommst so auf neue Ideen.

Du kannst genauso auf dich und deine Sexualität wieder neugierig werden. Dazu kannst du dir folgende Fragen stellen: Wie verhältst du dich während der gemeinsamen Sexualität. Wie reagiert dein Körper auf die Berührungen? Bewegst du dich in der Sexualität? Wie ist deine Atmung? Welche Gefühle lösen die Berührungen, deines*deiner Partner*in in dir aus?

Du kannst ausprobieren, was sich wie verändert, wenn du deine Spannung im Körper veränderst, deine Atmung veränderst oder versuchst dich mehr zu bewegen in der Sexualität. Kleine Veränderungen können große Wahrnehmungsunterschiede hervorbringen.

Liebesleben auffrischen

  1. Neues in die Sexualität einbringen

Wenn du neues in die Sexualität einbringst, wird oftmals auch die Neugierde wieder erweckt. Sei es eine neue Sexstellung, ein neuer Ort oder ein neues Sexspielzeug. Wenn du dich alleine oder ihr euch zu zweit darüber informiert, was ihr Neues in die Sexualität einbringen könnt, macht das Gespräch darüber schon viel Lust auf Sex.

Ihr könnt euch beispielsweise die verschiedenen Date-Boxen gemeinsam ansehen und darüber sprechen, welche Box euch anspricht und warum. Durch die Date-Boxen habt ihr ebenfalls die Möglichkeit, euch in ein neues sexuelles Thema einzulesen und die wichtigsten Utensilien parat zu haben. Vielleicht spielst du schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken Tantra auszuprobieren. In der Tantra Box findest du alle Anleitungen und Utensilien für eine gelingende Yoni und Lingam Massage.

  1. Erotik in das Leben integrieren

Um das gemeinsame Liebesleben wieder aufzufrischen ist es essenziell, dass du deine Lust auf Sexualität wieder entfachst. Im Alltag haben wir oftmals wenig mit Erotik und Sexualität zu tun. Deswegen darf man bewusst darauf Acht geben, dass man die Sexualität in der Hektik des Alltags nicht vergisst. Zwischendurch heiße Nachrichten zwischen dem*der Partner*in kann die Freude auf ein Wiedersehen erhöhen. Erotik lässt sich ebenfalls in das Leben integrieren, indem man erotische Bücher liest, erotische Geschichten hört oder sich erotische Filme ansieht. Wenn gemeinsam mit dem*der Partner*in ein Film, wie klassischerweise 50 Shades of Grey angesehen wird, eignet sich dies sehr gut, um den Film danach zu besprechen und auf neue Ideen zu kommen.

Ebenfalls kann es für die Erotik sehr fördernd sein, wenn man sich im Alltag mehr Pausen gönnt. Denn viele Menschen haben im Alltag so viel zu tun, dass die Energie für den Sex fehlt. Wenn du dein Sexleben auffrischen möchtest, braucht es einen Alltag, indem Sex auch Platz findet.

 Pause gönnen

  1. Sex Date Abende

Um in seinen Alltag Platz zu schaffen, für die Sexualität empfehlen sich Sex-Date-Abende. Ihr könnt euch einen Abend aussuchen, indem euer Paar sein, an oberster Stelle steht. Viele Menschen denken, dass Sex spontan geschehen muss. Spontaner Sex mag zwar sehr schön sein und auch hin und wieder gelingen, jedoch ist es oftmals so, dass am Ende des Tages keine Zeit oder Energie für Sex übrigbleibt.

Deswegen empfiehlt es sich die Zeit für Sexualität bewusst zu nehmen. Wenn dir das zu stressig ist und du dich unter Druck fühlst, Sex an genau diesem Abend haben zu müssen, empfiehlt es sich, den Abend offen zu gestalten. Ein Date zu haben, wo ihr als Paar in Vordergrund steht. Bei welchem es keine Gespräche über die Marmelade, die Kinder oder den Haushalt gibt. Sondern ein Date, so wie am Anfang eurer Partnerschaft.

Ein Vorteil des Sex-Date-abends ist ebenfalls, dass du dich schon vorher auf das Date freuen kannst. Du kannst dich darauf vorbereiten und dir überlegen, was du mit deinem Schatz machen möchtest oder welche sexy Unterwäsche du tragen möchtest.

  1. Solo-Sex

Beim Solo-Sex kannst du darauf achten, wie es sich anfühlt, wenn du dich selbst streichelst, berührst oder massierst. Du kannst dabei den ganzen Körper miteinbeziehen und wenn du Lust hast deine intimen Stellen erkunden.

Jeder Mensch praktiziert Solo Sex anders, dabei steht im Vordergrund der Spaß und die Neugierde auf sich. Mache das, was dir Lust und Spaß bereitet und lasse dir Zeit um dich wieder neu zu erkunden. Dadurch kannst du neues an dir und deiner Sexualität entdecken und in die Paar-Sexualität einbringen. Wenn du dein Sexleben auffrischen willst, könnt ihr ebenfalls als Paar euch gegenseitig beim Solo-Sex beobachten. Dies kann erregend und spannend sein, wie sich dein*deine Partner*in selbst berührt.

 Solo Sex - Sexleben auffrischen

  1. Sich wieder mit dem Körper verbinden

Wir sind in unserer Gesellschaft sehr viel im Kopf unterwegs. Bei der Sexualität ist es jedoch von großem Vorteil, wenn man seinen Körper gut spürt. Wenn du einen Body Scan durchführst oder eine Körpermeditation machst, hilft dir das deinen Körper wieder besser wahrzunehmen. Du kannst auch ein Bad nehmen und spüren wie das Wasser sich auf deiner Haut anfühlt.

Damit du dich auch langfristig wieder besser mit deinem Körper verbindest, empfiehlt es sich im Alltag immer wieder kurze Spürpausen zu machen. Du kannst innehalten, durchatmen und deinen Körper spüren.

Wenn du in deinem Alltag auch immer wieder bewusst deine Vulva und Vagina spürst und berührst, förderst du deine Verbindung zu deiner Vulva und Vagina. Durch eine bessere Verbindung zu deinen Geschlechtsorganen kannst du dir mehr Freude, Lust und Sinnlichkeit in deine Sexualität holen. Nichts boostet dein Sexleben mehr, als wenn du vermehrt Spaß, Erregung, Lust und Genuss beim Sex hast.

  1. Langeweile

Ja richtig gelesen, um sein Sexleben wieder aufzufrischen, empfiehlt sich Langeweile. Dabei ist es wichtig, dass ihr euch gemeinsam, ohne Ablenkung, langweilt. Durch Handys und Fernseher können wir uns pausenlos beschäftigten. Wenn jedoch all die Ablenkung wegfällt und du dich bewusst deinem*deiner Partner*in widmest, werden euch bestimmt Dinge einfallen, welche ihr gemeinsam tun könnt. Dabei ist es essenziell, sich Zeit zu nehmen und alle Ablenkungen wegzuräumen.

Am besten ist es so schnell als möglich in die Umsetzung zu gehen, um dein Sexleben wieder aufzufrischen. Werde aktiv und trau dich über deine Fantasien zu sprechen und neues in die gemeinsame Sexualität zu bringen. 

 

Wenn ihr euer Sexleben auffrischen willst, sind die Date-Boxen perfekt, um neuen Schwung in euer Sexleben zu bringen.

Hinterlasse einen Kommentar