5 Gründe für Mutual Masturbation

5 Gründe für Mutual Masturbation

Unser diskreter Newsletter zeigt dir, wie ihr beide ekstatische Höhepunkte im Bett erlebt, ein verrückt erfülltes Sexleben habt und eine langfristig treue Beziehung führt. Klicke hier, um alle Tipps zu erhalten.

Selbstbefriedigung vor dem Partner, im Englischen Mutual Masturbation - das ist für viele Paare immer noch Neuland. Dabei habt ihr damit DIE Gelegenheit gemeinsam herauszufinden, was euch und den anderen so richtig anturnt wenn es darum geht, Hand anzulegen. Nehmt euren Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes gemeinsam in die Hand und schafft eine ganz besondere Form der Intimität, die das Vertrauen in eurer Partnerschaft festigt. Entdeckt, welche Hotspots euch unvergessliche Gefühle bescheren und zeigt eurem Partner was euch gefällt! In unserer Date Box Masturbation Voreinander findet ihr viele wertvolle und erprobte Tipps, wie das Masturbieren Voreinander zu einem ungemein heißen, verbinbindenden Erlebnis wird.

Es gibt tausende Gründe, warum es jedes Paar einmal ausprobiert haben sollte - hier unsere Top 5:

1. Voreinander masturbieren hilft, den Körper des Partners besser kennenzulernen

Je länger ihr schon zusammen seid, desto besser kennt ihr eure (nackten) Körper - jedes Muttermal, jedes Tattoo, jede noch so feine Narbe. Aber habt ihr euch wirklich mal die Zeit genommen, eure intimsten Zonen in Ruhe zu betrachten und zu verstehen, wie diese am liebsten erregt werden wollen? Voreinander Masturbieren ist DIE Gelegenheit das nachzuholen. Jetzt habt ihr die Gelegenheit, gemeinsam herauszufinden, was euch und den anderen richtig anturnt, wenn es darum geht, Hand anzulegen und neue erogene Zonen zu entdecken. Der Anblick ist nicht nur lehrreich, sondern auch sehr antörnend.

2. Safety first! Selbstbefriedigung birgt keine Gefahren, sich anzustecken

Nicht nur Paare können von Selbstbefriedigung voreinander genießen. Auch in einer Affäre ist die Solo-Session unter vier Augen eine gute Idee. Der Vorteil: Ihr braucht weder Kondom noch müsst ihr Angst haben, euch mit Geschlechtskrankheiten anzustecken. Und zum Höhepunkt kommt ihr trotzdem! Perfekt, oder?

3. Bodyshaping durch Masturbation

Beide Partner profitieren zudem auch in punkto Körpermuskulatur vom Masturbieren voreinander. Bei Frauen wird die Beckenbodenmuskulatur besonders trainiert, was nicht zur besseren Haltung führt, sondern auch zu intensiveren Orgasmen. Beim Mann lautet das Zauberwort Standfestigkeit. Regelmäßige „Handanlegen“ sorgt für eine stärkere Erektion und einen höheren Testosteronspiegel. Ein weiteres Plus: Bei der Masturbation werden Kalorien verbrannt und Stress abgebaut!

4. Beim Masturbieren zusehen kann Fernbeziehungen retten
5. Masturbation voreinander ist einfach heiß

Last but not least: Dabei zuzusehen, wie der Partner sich selbst anfasst und sich selbst erregt, während der andere zuschaut, ist einfach mega heiß! Es regt die Fantasie an, schafft noch mehr Intimität und Vertrauen, lässt euch auf neue Ideen kommen und hebt euer Sexleben definitiv auf ein neues Level. Probiert es einfach mal aus - es lohnt sich!

Unsicher, wie ihr starten sollt?

Nähert euch dem Abenteuer Masturbation voreinander mit der Sexperience Masturbation Voreinander. Darin zeichnet ihr zunächst eure ganz persönliche Landkarte der Lust - was das genau ist, werdet ihr erst an eurer Date Night erfahren. Danach findet ihr Techniken als Inspiration für die eigene und gegenseitige Masturbation, mit denen ihr gemeinsame Höhepunkte erleben könnt. Dazu gibt es heiße Accessoires und Lovetoys, die eurem Spiel ordentlich einheizen werden.

 

Hinterlasse einen Kommentar